Tuning PT-AE700, Teil 2

 Startseite | Blog | Sitemap | Impressum | Login

Für erste Test standen mit ein CC30R Filter, der im wesentlichen Blau- & Grüntöne filtert, sowie ein neutralgrauer ND 0.3 Filter zur Verfügung, der lediglich die Gesamthelligkeit mindert. Vielen Dank an meinen Kollegen, dass er mir diese Filter so schnell ausleihen konnte.

Um die erreichte Helligkeit und den erreichten Schwarzwert zu zeigen wurden alle Fotos exakt gleich belichtet. An der Unterkante ist der Leinwandrand zu sehen, das ist ein "richtiges" Schwarz. Man sieht schon, dass der natürlich noch dunkler ist als das Projektorschwarz, aber damit hatte ich natürlich gerechnet. Ein richtiges schwarzes Schwarz kann auch der PT-AE 700 mit Tuning nicht produzieren.

Original Kino 1

Vergleich


 


Video


 


Video + CC30R


 


Video + CC30R + ND 0.3

Der Einsatz des CC30R Filters bringt noch einen minimal kühleren Farbton als der originale Kino 1 Modus. In der Praxis ist mir dieser Unterschied nicht aufgefallen, aber die Digitalkamera lässt sich nicht täuschen.

Man kann hier wählen: Entweder durch Einsatz des Video-Modus und CC30R eine höhere Maximalhelligkeit als im Kinomodus oder durch den zusätzlichen Einsatz einen neutralen Graufilters eine vergleichbare Maximalhelligkeit bei verbessertem Schwarzwert.

Der erste Test hat schon sehr zufriedenstellende Ergebnisse gezeigt, ich werde jedoch weitere Tests mit dem Filter 85B vornehmen (das kann aber noch etwas dauern).

Vorläufig wird mein Projektor im Video-Modus mit CC30R und ND-Filter laufen. Das einzige, was gegen 2 Filter spricht ist der recht hohe Preis für 77mm Schraubfilter. 

Weiter zu Seite 3

Archivierte Seite

Diese Seite wurde archiviert, d.h. sie wird nicht mehr aktiv gepflegt und die Informationen entsprechen unter Umständen nicht mehr dem aktuellen Stand.

Werbung
Look-Out
Talking about everything
Crazy audio
DIY audio projects and more
Anmesty International SchweizMenschenrechte für alle

Menschen für MenschenKarlheinz Böhms Äthiopienhilfe