Aluminium, Karbon oder Holz?

 Startseite | Blog | Sitemap | Impressum | Login

Mein Gitzo 1228 ist leider kein ideales Videostativ. Das liegt vor allem daran, dass es keine Nivellierkugel besitzt, um den Kopf exakt gerade auszurichten. Klassische Videostative sind dagegen meist für schwere Kameras ausgelegt und damit selbst recht gross und kompakt. Auf der Suche nach einem relativ kompakten und leichten Videostativ habe ich nun einmal typische Vertreter aus dem Alu-, Karbon- und Holzlager miteinander verglichen.

Die Kandidaten

Alle Stative sind einigermassen kompakt zu packen, haben eine "normale" Höhe zwischen 120 und 140cm und besitzen eine Nivelliervorrichtung zum exakt horizontalen Ausrichten des Kopfes.

  Manfrotto 756B Manfrotto 756 MF3 Wolf 8033 Berlebach 8033
Material Aluminium Karbon Holz Holz
Höhe (cm) 122-143 cm 119-138 cm 129 cm 131cm
Mittelsäule ja ja nein ja
Nivellierlibelle ja ja nein ja
Packmass 59 cm 59 cm 65 cm 68 cm
Gewicht 2.2 kg 1.8 kg 2.2 kg 2.7 kg
Belastbarkeit 4 kg 4 kg 25 kg 10kg
Preis 194 € 354 € 177 € 194 €

Das Ergebnis dieses Vergleichs ist interessant: Wie zu erwarten, ist das Karbonstativ das leichteste, aber auch das teuerste.

Erstaunlich ist jedoch, dass die Unterschiede zwischen den Aluminium- und den Holzstativen kleiner sind, als man denken würde. Die fehlende Mittelsäule des Wolf-Holzstativs wird durch eine etwas grössere Höhe ausgeglichen (die maximale Höhe mit voll ausgezogener Mittelsäule ist praktisch nie zu empfehlen). Unverständlich ist jedoch die fehlende Nivellierlibelle beim Wolf-Stativ. Diese ist nur dadurch zu erklären, dass der von Wolf angebotene Videoneiger eine eigene Libelle hat. Dummerweise besitzen die meisten kleinen Videoneiger jedoch keine integrierte Libelle, was die Auswahl an Videoneigern doch recht deutlich einschränkt.

Beim Berleback-Holzstativ muss man in Bezug auf Reisetauglichkeit klare Abstriche machen. Gewicht und Packmass liegen hier deutlich höher als bei den anderen Modellen.

In Punkto Belastbarkeit schlagen die Holzstative die Konkurrenz um Längen! Ob das in der Praxis relevant ist, ist eine andere Frage, denn vermutlich wird doch niemand 10kg auf ein solches Stativ wuchten. Dennoch dürfte die Stabilität ein klarer Pluspunkt für die Holzfraktion sein.

Archivierte Seite

Diese Seite wurde archiviert, d.h. sie wird nicht mehr aktiv gepflegt und die Informationen entsprechen unter Umständen nicht mehr dem aktuellen Stand.

Werbung
Look-Out
Talking about everything
Crazy audio
DIY audio projects and more
Anmesty International SchweizMenschenrechte für alle

Menschen für MenschenKarlheinz Böhms Äthiopienhilfe