Pro 21.05

 Startseite | Blog | Sitemap | Impressum | Login

Bei der Pro 21.05 handelt es sich um eine 2-Wege-Bassreflexbox. Als Chassis kommen der Neo3 PDR-i des amerikanischen Herstellers Bohlender Graebener und der HM 210 C0 des französischen Herstellers Audax zum Einsatz. Beide Chassis bieten ungewöhnliche Materialen und glänzen dennoch durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Beim Neo3 handelt es sich um einen Magnetostaten, für die Membran des Basses setzt Audax Karbon ein.

Der Preis des Bausatzes bei Proraum zeigt, dass es zu den Einzelpreisen eine Differenz von ca. 70 Euro gibt. Zahlt man die für den Bauplan? Nein, denn Proraum liefert nur beste Frequenzweichenbauteile. So kommt im Tieftonbereich eine Kupferbandspule zum Einsatz, der Hochtöner wird über einen riesigen MKP Supreme Cap angeschlossen. Ob dieser Materialschlacht wirklich hörbare Unterschiede bringt, dazu gibt es geteilte Meinungen. Ich habe selbst keinen Hörvergleich mit günstigeren Bauteilen durchgeführt, daher kann ich hierzu keine Aussagen machen.

Da der Originalbauplan von Proraum eine überstehende Front besitzt, mir dieses Design jedoch nicht gefiel, wurde der Plan etwas angepasst. Dabei blieb die Schallwandbreite, das Innenvolumen wie auch die innere Konstruktion nahezu unverändert. Selbst das in der Front befindliche Bassreflexrohr wurde nicht unsichtbar nach hinten verlegt.

Da immer wieder Fragen kommen: Die Weichenschaltung ist eine Entwicklung von Proraum und unterliegt deren Copyright. Ich kann und werde diese daher nicht weitergeben oder veröffentlichen. Interessenten wenden sich am besten direkt an Proraum.

Werbung
Look-Out
Talking about everything
Crazy audio
DIY audio projects and more
Anmesty International SchweizMenschenrechte für alle

Menschen für MenschenKarlheinz Böhms Äthiopienhilfe