Blogeintrag

 Startseite | Blog | Sitemap | Impressum | Login

01.11.06: Neuanfang mit ARM (LPC 2106)

Nachdem ich nochmal etwas im Handbuch des Philips LPC2106 gelesen habe, war die Entscheidung klar: Der MP3-Player wird Basis dieses ARM7-Prozessors entwickelt. Das eigentliche Problem des ATMega war weniger die Performance als der sehr knappe Speicher. Mit externem 64kB Speicher an einem ATMega64 liesse sich das zwar lösen, aber ist diese Kombination grösser, langsamer und teurer als ein LPC2106. Und etwas zusätzliche Geschwindigkeit kann sicher nicht schaden.

Also geht es jetzt von vorne los. Zusätzlicher Speicher und Geschwindigkeit legen einen Ansatz nahe, der aus etwas mehr Code bestehen darf. Also werde ich mal probieren FreeRTOS und uIP zu nutzen, um nicht zu viele Low-Level-Sachen selbst programmieren zu müssen.

Das Board ist nun angekommen und nach ein paar Versuchen hat auch das übliche "Hello World" (blinkende LED) funktioniert. Sehr angenehm ist der serielle Bootloader, der mit 115200bps laden kann. Dadurch geht das Flashen des Controllers sehr angenehm und schnell vonstatten.

 

Rubrik: Elektronik, MP3-Player

Zurück zur Übersicht

Werbung
Look-Out
Talking about everything
Crazy audio
DIY audio projects and more
Anmesty International SchweizMenschenrechte für alle

Menschen für MenschenKarlheinz Böhms Äthiopienhilfe