Blogeintrag

 Startseite | Blog | Sitemap | Impressum | Login

12.09.08: Burgentag

Burg Bran

Massentourismus - wir kommen. Wenn es einen Ort gibt, den jeder Transsilvanien-Tourist besucht haben muss, so ist es wohl die Burg Bran. Diese wird gerne mit Dracula in Verbindung gebracht, obwohl nicht erwiesen war, dass das historische Vorbild Vlad Tepes hier jemals genächtigt hat. Reiseführer weisen oft auf den Dracula-Mythos der Burg hin. Allerdings war dies dem neuen Besitzer (einem Habsburger) wohl nicht recht und er versucht nun diese Burg als Familienschloss zu präsentieren. Dabei wir auch darüber hinweggesehen, dass die Burg erst 1920 in den Besitz der Habsburger überging.

Egal auch: Die Burg ist herrlich verwinkelt und man fragt sich, ob die Bewohner überhaupt selbst wussten wie sie an jede Ecke dieser Burg kommen.Daher lohnt sich der Besuch dieser Burg auch trotz des Besucherandrangs.

Aber eine Burg ist natürlich nicht genug, deshalb fuhren wir danach noch zur Burg Brasow (gleich um die Ecke). Von dieser Zitadelle hat man eine schöne Aussicht über die Ebene und mit etwas besserem Wetter kann man wohl auch den Königsstein sehen. Uns blieb diese Weitsicht jedoch leider verwehrt.

Rubrik: Rumänien 2008, Blog

Zurück zur Übersicht

Werbung
Look-Out
Talking about everything
Crazy audio
DIY audio projects and more
Anmesty International SchweizMenschenrechte für alle

Menschen für MenschenKarlheinz Böhms Äthiopienhilfe