Blogeintrag

 Startseite | Blog | Sitemap | Impressum | Login

14.12.10: Breaking Bad

Nachdem nun Lost beendet ist, musste ich mich mal auf die Suche nach neuen spannenden Serien machen. Das klassische Eine-Folge-eine-abgeschlossene-Story-Konzept ist ja nun nicht so mein Fall. Und obwohl Lost in den letzten Staffeln mit einem ordentlichen Zuschauerschwund zu kämpfen hatte und die ähnliche Serie "Flash Forward" nach der ersten Staffel eingestellt wurde, gibt es immer noch Produzenten, die den Mut haben, in einer Fernsehserie eine durchgehende Handlung zu erzählen.

Als erstes fand ich "Breaking Bad". Die Grundstory ist übersichtlich: Ein krebskranker Chemielehrer fängt an, Crystal Meth zu produzieren, um seiner Familie nach seinem Tod etwas Geld zu hinterlassen. Nun klingt das nicht mal so innovativ und so beginnt die erste Staffel auch eher mit etwas schwarzem Humor (der wirklich tiefschwarzen Art). Doch je weiter sich die Hauptfiguren Walter und sein Exschüler Jesse ins Drogengeschäft verstricken, umso mehr kippt die Stimmung. Das Drogengeschäft führt es bei Walt immer stärker zur Entmenschlichung und zur Entfremdung von seiner Familie und seinen Freunden. Auch wenn der Anwalt Saul in Staffel 2 für ein paar Lacher sorgt, die Serie hat sich hier schon klar zum Drama entwickelt, bei dem der Zuschauer nur noch nicht weiss, ob es in einer Tragödie enden wird. Das Ende von Staffel 2 ist dann auch wenig hoffnungsvoll. Ein derartig düsteres Staffelfinale ist mir bisher nicht begegnet, aber es funktioniert perfekt! Denn ich warte nun, dass endlich die dritte Staffel erscheint.

Auch formell bietet Breaking Bad einige innovative Ideen. So beginnen die Folgen meist mit einer Szene aus der Zukunft. Teilweise beziehen sich diese auf die aktuelle Folge, in der zweiten Staffel gibt es jedoch auch Verweise, die extrem mysteriös sind und erst am Ende der Staffel zusammengeführt (und vermutlich in Staffel 3 weiterentwickelt) werden. Ausserdem ist mir keine andere Serie bekannt, die es schafft, die Hauptfigur im Laufe der Zeit immer unsympathischer werden zu lassen ohne, dass die Zuschauer abschalten. Denn eins ist klar - Walt hat absolut nichts heldenhaftes, ist aber auch kein Opfer, sondern selbst Täter!

Fazit: Wer eine Serie abseits des Mainstreams sucht, die dennoch Spannung bietet, sollte unbedingt Breaking Bad reinschauen. Aber bitte bei Folge 1 anfangen, denn dies ist keine Serie, in die man einfach mittendrin einsteigen kann.

Rubrik: Blog, Startseite, Kunst & Kultur

Zurück zur Übersicht

Werbung
Look-Out
Talking about everything
Crazy audio
DIY audio projects and more
Anmesty International SchweizMenschenrechte für alle

Menschen für MenschenKarlheinz Böhms Äthiopienhilfe